In der Apotheke bestellen

Direkt über meine Apotheke in der Nähe kaufen und heute noch abholen oder liefern lassen!

Orte in der Nähe

Melatonin Schlafmittel

Für mehr Zeit im Land der Träume

Geschätzte Lesedauer: 2 Min.

Melatonin ist ein körpereigenes Hormon und eine natürliche Lösung bei Einschlafstörungen. Doch nicht immer schüttet unser Körper ausreichend Melatonin aus. Um dann in den Schlaf zu finden, können Melatonin Schlafmittel angewendet werden. Sie können den individuellen Bedarf des Schlafhormons ausgleichen und die Einschlafzeit verkürzen*. Worauf Sie bei der Darreichung, Dosierung und Einnahme zu achten haben, lesen Sie hier.

Für wen eignen sich Melatonin Schlafmittel?

Melatonin Schlafmittel bei Nachtschicht

Leistungsdruck, Stress, Versagensängste, Sorgen, Liebeskummer oder ein tiefer Verlust lassen uns oft schlecht einschlafen. In diesen Fällen können Melatonin Schlafmittel dazu beitragen, die Einschlafzeit zu verkürzen*. Die Einnahme von Melatonin dient bisher der Behandlung von Schlafstörungen oder einem Jetlag.

*Melatonin trägt dazu bei die Einschlafzeit zu verkürzen.

Warum Melatonin einnehmen, wenn es der Körper selbst produziert?

Normalerweise produziert unser Körper bei eintretender Dunkelheit ausreichend Melatonin, um uns auf die nächtliche Ruhephase vorzubereiten. Wenn Ihr Körper selbst nicht genug Melatonin ausschüttet, kann die Einnahme von Melatonin Schlafmitteln sinnvoll sein.

Verschiedene Melatonin Schlafmittel

Melatonin Schlafmittel

Es gibt Melatonin als Einschlafhilfe in verschiedenen Darreichungsformen. Enthalten ist es beispielsweise in Tabletten, Sprays, Dragees oder Kapseln. Oft werden Melatonin Schlafmittel um natürliche Wirkstoffe ergänzt. So enthalten beispielsweise die Hoggar® Melatonin Kapseln auch bewährte Pflanzenextrakte aus Baldrian, Passionsblume, Zitronenmelisse und Weißdorn.

Hoggar Melatonin Kapseln

Hoggar® Melatonin Kapseln

Entdecken Sie Hoggar® Melatonin Kapseln bei Einschlafschwierigkeiten oder Jetlag.

Ist Melatonin verschreibungspflichtig?

Melatonin Schlafmittel werden in Deutschland bis zu einer Dosierung von 1mg Melatonin ohne Rezept verkauft. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) betont aber, dass es sich bei Melatonin um eine Substanz mit pharmakologischer Wirkung (gezielte Steuerung der Körperfunktionen von außen) handelt. Daher sollten Melatonin Schlafmittel grundsätzlich als Arzneimittel behandelt werden – und folglich nur auf Rezept erhältlich sein. Bis vor einigen Jahren waren sämtliche Melatonin Schlafmittel in Deutschland noch verschreibungspflichtig.

Wieviel Melatonin zum Einschlafen?

Die empfohlene Melatonin-Dosierung liegt bei 2mg Melatonin täglich. Die Dosierung sollte generell zuerst geringer sein und gegebenenfalls erhöht werden. Die Höchstdosierung ist mit 10mg festgesetzt. Nehmen Sie Melatonin immer in angemessener Dosierung ein, um Nebenwirkungen zu vermeiden. Sprechen Sie im Zweifelsfall mit Ihrem Hausarzt, falls die erwünschte Wirkung nicht eintritt.

Wann Melatonin einnehmen?

Melatonin hat eine relativ kurze Halbwertzeit von unter einer Stunde. Wenn Sie Melatonin einnehmen, dann im Idealfall nach der letzten Mahlzeit und ungefähr 2 Stunden vor dem Zubettgehen. Es wurde beobachtet, dass der Melatonin-Spiegel im Blut nur für kurze Zeit nach der Einnahme erhöht ist.

Haben Sie Erfahrungen mit Melatonin Schlafmitteln?

Weitere interessante Artikel

 

Schlafhormon Melatonin
Was ist Melatonin

Das Schlafhormon Melatonin schüttet unser Körper bei Dunkelheit aus. Es wirkt schlaffördernd und steuert den Schlafrhythmus.

Schlafen nach Nachtschicht für mehr Leistungsfähigkeit
Schlafstörungen & Schichtarbeit

Viele Arbeitnehmer mit Früh- oder Nachtschichten leider unter Schlafstörungen, da der Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander kommt.

Schlafender Mann
Schlafrhythmus finden

Ein geregelter Schlafrhythmus ist für einen gesunden Schlaf essenziell. Kommt er aus dem Takt, können Schlafstörungen die Folge sein.